Sonstiges

„Unsere Werte machen den Unterschied.“

Bernhard Slavetinsky und Volker Staege können zufrieden auf das vergangene Geschäftsjahr zurückblicken: Trotz der nicht ganz einfachen Rahmenbedingungen in der Bankenbranche hat sich wieder einmal gezeigt, dass sich in diesen Zeiten vor allen Dingen das Vertrauen der Kunden bezahlt macht. In einem gemeinsamen Interview erzählen unsere beiden Vorstände, was die PSD Bank so besonders macht.

PSD: Herr Slavetinsky, was ist Ihrer Meinung nach das Erfolgsgeheimnis der PSD Bank?

Slavetinsky: Ich denke, dass wir eine sehr spannende Bank sind. Einer unserer tragenden Wettbewerbsvorteile ist die relativ geringe Kostenquote. Unsere Mitglieder und Kunden profitieren von ständig verbesserten ­internen Prozessen, wodurch wir auch überdurchschnittlich gute Konditionen bieten können. Gebühren werden bei uns praktisch nicht berechnet. Zum anderen pflegen wir ein ausgeprägtes Sozialengagement in der Region – ein Thema, das heutzutage viele Menschen bewegt. Deswegen haben wir einen so guten Zuspruch und ­können uns jedes Jahr über drei- bis fünftausend neue Kunden freuen.

PSD: Können Sie uns zum Sozialengagement der PSD Bank mehr erzählen?

Slavetinsky: Schon vor über 20 Jahren hatten wir die Idee, unsere sozialen Unterstützungsleistungen in der Region in einer Stiftung zu bündeln – unserer Stiftung Aufwind. Wir haben es uns damals zur Aufgabe gemacht, nicht viele Kleinbeträge zu sponsern, sondern ganz gezielt Projekte für Kinder und Jugendliche in der Region auszusuchen. Unsere Projekte werden mit einer Summe von zwanzig- bis achtzigtausend Euro gefördert, womit wir viel mehr bewegen können. Mit der Stiftung leisten wir Hilfe für Bereiche, die nicht mehr vom Staat oder der Gesellschaft unterstützt werden.

Sind es solche Werte, welche die PSD Bank auszeichnen?

Staege: Ich glaube wir schaffen es, unseren Kunden zu vermitteln, dass es nicht nur um Zahlen, Geld und Prozentsätze geht, sondern auch darum, in einer ­entsprechenden Wertegemeinschaft zu arbeiten und zu leben. So können unsere Kunden sicher sein, einen ­verantwortungsvollen Partner an ihrer Seite zu haben. Unsere Werte machen hier speziell in der heutigen, schnelllebigen Zeit den Unterschied.

PSD: Wird auch innerhalb der PSD Bank eine besondere Wertekultur gepflegt?

Staege: Wie bei unseren Kunden pflegen wir natürlich auch zu unseren Mitarbeitern einen guten Kontakt. Das ist in unserem Fall tatsächlich sehr gut möglich, da wir eine überschaubare Anzahl an Mitarbeitern haben. Wir gehen, wenn möglich, auf jeden einzelnen Mitarbeiter zu und versuchen mit ihm in den Dialog zu kommen. Unsere Türen im Vorstandsbereich stehen immer offen für die Mitarbeiter. Das macht es natürlich sehr persönlich und wir bekommen von neuen Mitarbeitern oft das positive Feedback, dass sie diese Atmosphäre eigentlich so nicht gewohnt sind.

PSD: Welche Rolle spielt unsere Region für die PSD Bank, aber auch für Sie selbst?

Slavetinsky: Dass wir tief mit der Region verwurzelt sind merkt man schon, wenn man bei uns anruft. Denn so wie unsere Kunden zum Großteil aus Baden und der Pfalz kommen, sprechen auch wir badisch und pfälzisch. Durch diese Nähe fühlt man sich ein Stück weit zu ­Hause. Außerdem kann man in unserer Region ­besonders gut leben. Wir genießen eine ausgezeichnete Küche und ein vielfältiges Freizeitangebot. Und wenn man dann noch über den Rhein schaut und die vielen netten Menschen in der Pfalz kennenlernt, dann weiß man, warum wir uns hier wohl fühlen. Wir machen hier unser Geschäft, wir reinvestieren in die Region und dafür sagt man uns auch oft Danke. Das ist es, was uns jeden Tag motiviert.

Das Interview als Video ansehen

 

vorheriger Artikelnächster Artikel