Sonstiges

Der Euro in neuem Gewand

Nachdem die Europäische Zentralbank bereits Abschied vom lila­farbenen 500-Euro-Schein genommen hat, gibt es nun eine weitere Änderung bei unserem Bargeld: denn ab sofort befinden sich die neuen 100- und 200-Euro-Banknoten im Umlauf.

Diese enthalten jeweils zwei neue, innovative Sicherheitsmerkmale. Das Satelliten-Hologramm oben im silbernen Folienstreifen zeigt kleine €-Symbole, die sich um die Wertzahl bewegen. Zudem wurde die Smaragd-z­ahl überarbeitet. Wird die Banknote gekippt, erzeugt die glänzende Zahl links unten weiterhin den Effekt, dass sich ein Lichtbalken auf und ab bewegt.

Mit den beiden neuen Geldscheinen ist nun auch die „Europa-­Serie“ vollständig, welche sich aus den Stückelungen 5, 10, 20, 50, 100 und 200 Euro zusammensetzt. Eine Zeit lang werden Banknoten beider Serien ­pa­rallel in Umlauf sein. Die Euro-Scheine der ersten Serie werden allerdings schrittweise aus dem Verkehr genommen, sodass ihre Anzahl im Laufe der Zeit abnimmt. Keine Sorge: Die „alten“ Scheine verlieren nicht ­ihren Wert.

vorheriger Artikelnächster Artikel